20. Sparkassen – Leipziger Südraum-Marathon

IMG-20190914-WA0009 IMG-20190914-WA0005 IMG-20190914-WA0011Die zwanzigste Auflage unseres Südraum Marathon ist nicht nur Geschichte sondern schreibt auch wieder Geschichte. Einen kleinen Zuwachs an gestarteten Teams, neue, gut angenommene Strecke und bestes Wetter brachten uns viele gute Reaktionen ein.
Die Bürgermeister von Espenhain und Großpösna, welche vor vielen Jahren sehr oft den Wettkampf gestartet und die Ehrungen vorgenommen haben, schickten bei der zwanzigsten Auflage gemeinsam mit dem Gastgeber, dem Schlossherrn Manfred Kolbe, alle Teams ins Rennen. Auch der Ideengeber zur Einzigartigkeit des Südraum-Marathon, Ulf Winkler, stand überaschend vor dem Start auf der Matte und bot sich spontan als Helfer an.
Da konnte doch nichts mehr schief gehen … dachten wir. Ganz reibungslos lief die Veranstaltung doch nicht ab. Nicht vorhersehbar, unerfreulich war einmal das geworfene Bruchglas auf der Strecke (wurde noch vor Eintreffen der Teams beseitigt) und der sehr unangenehme Schwarmangriff durch Hornissen auf einen Teil der Teilnehmer. Damit konnte keiner rechnen. An dieser Stelle aber noch einmal Genesungswünsche an alle Betroffenen.
IMG-20190915-WA0008Wieder zum positiven. Wir, genauer das ersten Team hat den “Marathon-Weltrekord” geknackt. Mit einer Zielzeit von 2:01:17 Stunden war die der schnellste Südraum-Marathon aller Zeiten. GLÜCKWUNSCH dem Siegerteam und natürlich auch allen anderen gefinishten Teams. Danke, das ihr dabei wart und unsere Jubiläumsauflage so schön abgerundet habt.

Einen großen DANK möchten wir den Sponsoren und Stiftern der Sachpreise sowie den vielen ehrenamtlichen Helfern aussprechen.

Das Team vom KuHstall e.V. und das LFV-Organisationsteam.

Hier der Link zur Veranstaltungshomepage mit den Ergebnissen. Eine Bildergalerie wird folgen.

Einige wenige schon hier:
(von Henri Leuschner und Kay Fietkau)

IMG_4521 IMG-20190919-WA0004 IMG-20190919-WA0005 IMG-20190914-WA0014 IMG-20190914-WA0015 69450653_2480550741983109_9181174515747520512_o 69796156_2480549765316540_2488972872752562176_o 69886021_2480550085316508_8346438636698337280_o 69952751_2480549641983219_1612690954710417408_o 69999075_2499402240127321_3395265617077469184_o 70126166_2480550415316475_7156149327478390784_o 70200758_2480549525316564_3880642147531096064_o 70222982_2480550521983131_2564581846398533632_o 70229280_2499402150127330_4920170184741748736_n 70249384_2480550198649830_8899783767640506368_o 70257000_2480549871983196_8479668212982611968_o 70277512_2480552055316311_2607920295503200256_o 70360115_2480551981982985_6785316856094785536_o 70436017_2499402480127297_2222750707889471488_o 70587627_2480549311983252_861115636900691968_o 70596261_2480551638649686_4233140271111471104_o 70632151_2480551351983048_2677828932719345664_o 70648562_2480550955316421_2580257261553188864_o 70649800_2480550861983097_1671464232081686528_o 70839866_2499402893460589_7514991130639859712_o 71039781_2499402326793979_2283418143147687936_o 71056820_2480549428649907_6323787968343441408_o 71381345_2480550311983152_702696210569363456_o 71497415_2480551721983011_422064984478973952_o

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik, Radsport, Triathlon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.