Der 100-er in Leipzig

- von Albrecht Häußler –

Inzwischen erholt, freue ich mich am 2. bewältigten 100-km-Lauf im Leipziger Norden am 17. August. Da ich sehr abgeschlagen Letzter wurde (das “abgeschlagen” habe ich so empfunden, aber nach der Ergebnisliste hatte ich zwei mit jeweils 5 Minuten Abstand noch “kurz” vor mir), war meine Euphorie gebremst. Da half auch nicht, dass ich im Ziel als erster (und einziger) meiner Altersgruppe beglückwünscht wurde. Rund 55 km konnte ich meinen Rhythmus recht unbeschwert halten. Dann wurden aus Ermüdung Schmerzen. Bis 65 km gab ich noch etwas Gas, dann ging es nur noch langsam vorwärts. Im Start/Ziel-Bereich und auch zwischendurch wurde ich sehr aufgemuntert. Bei der Zielankunft erhielt ich eine La-Ola-Welle von den Verbliebenen, darunter waren der Sieger Christian Jakob und einige Spitzenläufer, die weitere Auszeichnungen erhielten. Zu meiner Überraschung musste ich dann auch auf Treppchen, siehe oben. Die Stimmung war den ganzen Tag prächtig, Betreuung und die Verpflegung ließen keine Wünsche offen. Herzlichen Dank an die Ausrichter vom LC Auensee! – Ein Film von Jana Bieler gibt die Stimmung er ersten Hälfte des Rennens gut wieder.

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.