Gemeinsamer Urlaub auf dem Fahrrad im früheren Ostpreußen – Mitstreiter gesucht

LFV-Freizeit

2011-08-03_KristianstadtMein Name ist Albrecht Häußler, 60 Jahre. Ich bin Mitglied im LFV Oberholz. Als Pfarrer von Großpösna weiß ich von einer Partnergemeinde im früheren Ostpreußen. Der direkte Kontakt ist schon lange abgebrochen. Nur in der Weihnachtszeit wird eine Geldspende für Bedürftige überwiesen.

Da ich im Urlaub gern mit Fahrrad touristisch unterwegs bin, will ich dieses Jahr meinen Urlaub und den Versuch, einen Kontakt zur Partnergemeinde zu knüpfen, miteinander verbinden.

Ich plane den Zeitraum zwischen dem 2. und 15. August. Mit der Eisenbahn würde ich samt Rad bis Danzig / Gdansk fahren. Von dort mit einem südlichen Bogen nach Königsberg, heute Kaliningrad. Da die Kurische Nehrung sehr empfohlen wird, will ich die ein Stück mitnehmen. Auf dem Rückweg werde ich die Partnergemeinde Mühlhausen, jetzt Gwardeiskoje, besuchen. Von Danzig ginge es mit dem Zug nach Hause.

Ein Problem ist, dass der Zielort in Russland liegt. Für den Abschnitt braucht man ein Visum mit den entsprechenden Kosten (knapp 100 Euro über ein mir empfohlenes Reisebüro).
Im Blick auf die Sprachbarriere hoffe ich, mir bis zum Sommer etwas von meinem Schulrussisch wieder anzueignen.

Ich selbst übernachte, wenn es Wetter und Landschaft erlauben, gern unter dem freien Himmel.

Falls jemand Lust zum Mitfahren gewinnt, würde ich mich über einen Hinweis über albrecht.haeussler(at)evlks.de freuen. Einzelheiten können wir dann noch absprechen.
Rückmeldung ist aus organisatorichen Gründen bis Anfang Juni 2019 wünschenswert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Freizeit, Radsport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.