Heißer geht‘s nicht mehr

- von Silvio Lehmann –

Am 15. Juni 2019 fand der 8. Himmelswegelauf in Sachsen-Anhalt statt. 5 Oberholzer Läufer waren dabei. Albrecht Häußler lief den Marathon von Goseck zur Arche Nebra. Katharina Dietrich, Kornelia Müller, Ronny Lehmann und ich (Silvio Lehmann) liefen den Halbmarathon von Laucha zur Arche Nebra.
Der Marathon wurde pünktlich 9 Uhr gestartet. Bei sehr heißen Temperaturen während des Laufes um die 30°C, war es für alle Läufer eine Hitzeschlacht. Den Marathon absolvierten 139 Läufer. Albrecht wurde gesamt 52. und belegt in seiner Altersklasse den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Die Strecke war sehr wellig und am Ende wartete noch der Anstieg zur Arche Nebra, welcher ca. 600m lang war und einen Höhenunterschied von 40m hatte. Albrechts Zeit war am Ende 4:28:20h.
Der Halbmarathon wurde pünktlich 10Uhr vom Marktplatz in Laucha von Falk Cierpinski gestartet.

Dieser HM bot landschaftlich viel zu sehen. Aufgrund der wenigen Bäume und Häuser der Strecke entlang, gab es leider sehr wenig Schatten aber alle haben sich gut durchgekämpft. Auf dem Halbmarathon wurden Katharina, Kornelia und Ronny jeweils 2. in ihren Altersklassen. Ronny war von allen Finishern 4. mit einer Zeit von 1:31:04h. Katharina lief knapp über 2h mit 2:01:24h hat sie sich in die Ergebnisliste eingetragen. Kornelia lief 2:03:41h und ich eine eine Zeit von 2:06:52h.

Alles in allem ein sehr heißer, anstrengender aber auch schöner Landschaftslauf.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.