Skatstadtmarathon Altenburg am 9. Juni

zwei Kurzbeiträge:

– von Silvio Lehmann

Sonne, Kopfsteinpflaser und Berge …

34788469_1826520460739888_1118595859689242624_n… sind nicht gerade die Freunde eines Läufers, dennoch waren Vincent (über den Marathon) und ich (über 13,3 km) am Start.

Der Marathonstart war um 9.00 Uhr. Vincent gewann den Marathon mit 3:03:01 h. Die Strecke ging erst durch die Stadt, dann durch den Wald und zwischendurch an der Bundesstraße lang und dann wieder durch den Wald und die Stadt.
Der 13,3 km Lauf begann 11.30 Uhr und war während der Mittagssonne. Die 13,3 km nahmen nur einen Teil der Marathonstrecke mit, aber diese Passagen waren schon sehr kernig. Meine Strecke hatte 165 Aufstiegsmeter. Der Marathon sicherlich ein vielfaches davon.

Ich kam nach 1:14:20 h erschöpft ins Ziel, dort gab es dann für jeden Läufer, das Läuferbier, sehr lecker und erfrischend.

Alles im allem ein sehr schöner Lauf, den man jeden empfehlen kann.

– von Vincent Hoyer

34882909_1826520457406555_1702966451398246400_nKnapp 3 Stunden Freude, Spaß und Qual (so nah kann alles beieinander liegen) hatte ich gestern beim 10. Skatstadtmarathon Altenburg. Ein – wie jedes Jahr – mega geiles Event: Abwechslungsreiche (anspruchsvolle) Strecke, super Organisation, überall Verpflegungsstellen (sogar “Oma Gudrun” hat aus ihrem Kleingarten heraus Wasser verteilt), liebevolle Menschen und ein begeistertes Publikum, Freunde auf der Strecke getroffen, tolle Medaillen.

Ein großes Dankeschön an die Organisatoren und die vielen Helfer, die eine so tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt haben! Ich freue mich sehr auf die nächste Auflage im nächsten Jahr. Absolute Empfehlung meinerseits!

Ein großes Dankeschön an meine Sponsoren

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.