Viele Läufe am Wochenende vorm Brückentag

28. und 29. April, hier überall waren wir durch einige unserer Athleten vertreten:
Stadtmeisterschaft Bahnlauf Leipzig, Belgershainer Frühlings-Crosslauf, Schönbacher Straßenlauf
Nachstehend drei Kurzbeiträge:

Stadtmeisterschaft Bahn am 28. April

IMG-20180428-WA0004Der vierte Lauf der Leipziger Stadtrangliste, die offenen Stadtmeisterschaften im Bahnlauf, fanden wieder bei MoGoNo Leipzig, im Stadion des Friedens statt. Da sich die zahlreichen Starts der vielen Altersklassenläufe über den ganzen Tag hinweg zogen, sahen sich gar nicht alle Teilnehmer. Aber wir können über Einzelerfolge berichten.
2.000 m, 9:49,51 min, Viviane Kempe, 1. Platz W U10
5.000 m, 21:28,59 min, Michael Loth, 3. Platz M50
5.000 m, 22:19,81 min, Silvio Lehmann, 6. Platz MHK
5.000 m, 22:53,59 min, Till Köhler, 7. Platz MHK
5.000 m, 23:14,12 min, Christoph Wippich, 7. Platz M30
5.000 m, 25:46,86 min, Lutz Köhler, 5. Platz M55
FB_IMG_1525023078731 FB_IMG_1525023114094 FB_IMG_1525023189648 FB_IMG_1525023294372FB_IMG_1525023223388 FB_IMG_1525023243464
IMG-20180429-WA0041 IMG-20180429-WA0042

2. Belgershainer Frühlings-Crosslauf am 28. April

davDie Sportfreunde des Belgershainer SV nahmen zum zweiten Mal Anlauf, um einen Crosslauf als Spendenlauf zu organisieren. Dabei traten noch einige “Anfängerfehler” auf, welche sie im kommenden Jahr sicherlich zu vermeiden wissen. Auf 350 m, 1,6 km, 3,8 km 5 km sowie 10 km traten jeweils Läufer bzw. Walker in überschaubaren Starterfeldern an. Vom LFV Oberholz waren die Familie Petreuch-Kühn und Pascal Bauer (von Opi Jörg betreut) aktiv dabei. Alle fünf schafften es, auch dank der niedrigen Starterzahlen, auf das Siegertreppchen.
3,8 km, Finja Kühn, 2. Platz AK W U12
3,8 km, Mikkeline Kühn, 1. Platz AK W U 10 (W U8)
3,8 km, Silke Petreusch-Kühn, 1. Platz AK W40
3,8 km, Michael Kühn, 1. Platz AK M40
1,6 km, Pascal Bauer, 1. Platz AK M U8
dav dav IMG-20180428-WA0014 IMG-20180428-WA0020 IMG-20180428-WA0019 IMG-20180428-WA0021

50. Schönbacher Straßenlauf am 29. April

Marco Fischer war hier sehr fleißig. Nach dem 9 km-Lauf, welchen er mit einer Laufzeit von 38:30,87 min als Altersklassensieger finishte, lief sich, nach eigener Aussage, beim 3 km-Lauf gleich noch mal aus. Dabei gewann er widerum in seiner AK, den Männern ab 45 Jahren. Abgerundet hat er dann seinen Läufertag mit einer Familienstaffel über 3x 200 m. Hier trat er mit seiner Tochter Anna und ihrem Freund Richard Vogelsang in der Männerwertung an und die gemeinsam erbrachte Staffelleistung reichte für Platz zwei bei den Herren.
IMG-20180429-WA0034 IMG-20180429-WA0033 IMG-20180429-WA0032

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.