Wir waren dabei … beim 49. Rennsteiglauf am 21. Mai

Eine Reise zum größten Landschaftscrosslauf Europas und dem schönstem Ziel der Welt, Schmiedefeld. Diesen Anspruch erhebt der Rennsteiglauf und wird diesem mit seiner professionellen Organisation, den vielen Helfern und der Bombenstimmung an Start, auf der Strecke sowie im Ziel völlig gerecht.
Ich reiste bereits mit meiner Frau am Donnerstag in Schmiedefeld an. Auf der Campingwiese im Zielort Schmiedefeld reservierten wir wieder ein kleines Areal als “Leipziger Eck”, den Anlaufpunkt für Freunde und uns bekannte Läufer aus dem Leipziger Umfeld. Mit auf unserem Fleckchen campten Annett & Ralf Breuer, Freunde Didi & Gabi, Cornelius Rossbach und Benjamin Lindner.
Ich machte mich wie gewohnt als Supporter auf die Strecke und feuerte neben den Oberholzer Startern Felix Fache, Henry Zacharias und Ralf Breuer natürlich auch alle anderen Teilnehmer an.
Unsere drei Aktiven erzielten folgende Resultate:
Felx Fache über 21 km den 2586. Platz ges., 7. Platz M80, Zeit 3:03:25 h,
Henry Zacharias über 42,2 km den 439. Platz ges., 70. Platz M50, Zeit 4:12:08 h,
Ralf Breuer über 42,2 km den 562. Platz ges., 71. Platz M55, Zeit 4:23:52 h

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.