24 h-Lauf am 25. Juni

- von Antje Müller – .facebook_1498560938501

Die Sonne hat es gut gemeint mit uns beim 24h-Lauf in Reichenbach. Man kam sich tagsüber wie ein Grillhähnchen vor. Der Grill hatte auch ein wenig das Gebläse angeschaltet. Zum Glück gab’s kühle Duschen. Vielen Dank für diese und für die liebe Versorgung am VP. In der Nacht hatte ich mit der doofen Müdigkeit zu kämpfen, aber da muss man sich durschwurschteln und mal ‘nen Kaffee trinken und einfach weiter laufen. Der Magen war so naja. Mit gutem Haferschleim war er einverstanden. Vorher habe ich mit Ingwer vorgebeugt. Alle haben gekämpft, sogar die Zeitmesstechnik. Viele Bekannte waren dabei, so konnte man sich gut unterhalten. Pünktlich zur Siegerehrung habe ich geschlafen, selbst die Lautsprecheraufrufe haben mich nicht gestört,. Aber man hate mich dann persönlich geweckt. Ende gut, alles gut.

Dieser Beitrag wurde unter Leichtathletik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.